Angefangen hat alles am runden Tisch beim Sanftl-Wirt im Jahre 1966. Ein Sportverein sollte gegründet werden, denn in einer größer und größer werdenden Gemeinde entwickelte sich ein reges breitensportliches Interesse. Am 30.10.1966 war der Start für den TSV Eiselfing mit 121 Gründungsmitgliedern und den vier Sportabteilungen Damengymnastik, Kinderturnen, Fußball und Tischtennis.

Die erste Vereinsführung (1. Vorstand: Josef Huber, 2. Vorstand: Hans Gartner, Beisitzer: Thomas Sanftl und Pfarrer Möderl, Kassier: Sofie Höcketstaller, Schriftführer: Fanni Stecher) hat engagiert zum Aufbau und wesentlich zur weiteren Entwicklung des TSV beigetragen.

1992 feierte der TSV Eiselfing sein 25 jähriges Bestehen und damit verbunden die feierliche Einweihung und Übernahme der neuen Sportstätten. Mit der neuen Sporthalle und den ebenfalls neuen Außensportanlagen (Hartplatz, Kleinfeldrasenplatz, Fußballplatz mit Tribüne und dem neuen Tennisheim) verfügen Schule und Sportverein nun über eine der schönsten Anlagen des Landkreises.

Die derzeitige Vorstandschaft ist bemüht, das bisher geschaffene zu erhalten und den auf derzeit 1200 Mitgiedern angewachsenen Verein mit seinen 11 Abteilungen konstruktiv zu führen. Die Ausrichtung des Vereins soll beibehalten werden. Der Breitensport und besonders die sehr gute Kinder und Jugendarbeit in den einzelnen Abteilungen, ist wichtigstes Gut unseres Vereins.

Im Jahr 2006 wurde das 40-jährige Bestehen ausführlich gefeiert. Oben die damals erschienene Festschrift zum download.